Die Höhe der Förderung hängt vom Gehalt der Eltern … Empathie und Feingefühl sind dabei Pflicht! Dabei folgt einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Beispiel als Erzieher oder Physiotherapeut eine Weiterbildung zum Sonderpädagogen an einer Fachschule (gegebenenfalls mit Schwerpunkten zur geistigen oder motorischen Entwicklung). Die Pädagogische Fachkraft ist ein klassischer Beruf aus dem sozialen Bereich. Dabei kommt es darauf an, in welchem pädagogischen Bereich die Ausbildung oder das Studium absolviert wurde. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Dafür engagieren sich unsere 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Berufsgruppen. Der Nachwuchs wird hinsichtlich der emotionalen, kognitiven sowie körperlichen Entwicklung gezielt gefördert und erzogen. Der Sammelbegriff umfasst lediglich verschiedene Berufe aus dem pädagogischen Sektor, zu welchen beispielsweise ErzieherInnen, KinderpflegerInnen und SozialhelferInnen gehören. Denn du hast tagtäglich sehr viel Umgang mit den unterschiedlichsten Menschen, wie Klienten, Kindern, Teamkollegen, Vorgesetzten etc. Allerdings kann die Ausbildung gefördert werden. Das bedeutet, der schulische Unterricht findet an jedem Wochentag Vor- und Nachmittags statt – es sei denn, die … Pädagogische Fachkraft ist kein Lehrberuf, sondern der Begriff fasst alle pädagogischen Ausbildungsberufe unter sich zusammen. Das Gehalt eines Pflegepädagogen liegt bei etwa 2.400 und 4.000 Euro und das eines Medienpädagogen bei 2.300 und 5.400 Euro. An Fachschulen kannst du beispielsweise eine Ausbildung zum Erzieher oder zum Heilpädagogen machen. Während der Ausbildung Erzieher*in wird kein Gehalt gezahlt. Pädagogische Studiengänge kannst du an Universitäten, Fachhochschulen, Hochschulen und Berufsakademien absolvieren. Pädagogische Hilfskraft in Kindertagesstätten Fachschulzentrum Halberstadt Diese Fortbildung orientiert sich an der gegenwärtigen Situation, dass in den Kindertagesstätten pädagogisch ausgebildetes personal fehlt und die Kinderbetreuung auch unter aktiver Mitarbeit von vorgebildeten „pädagogischen Hilfskräften“ in den Einrichtungen bereichert und gesichert werden kann und muss. Der Beruf pädagogische Fachkraft ist allerdings nicht geschützt und benötigt daher nicht zwingend eine Ausbildung. Du kannst aber auch die Leitung einer gesamten Einrichtung z.B. Wie ihr mittlerweile wisst, gibt es zwar keine konkrete Ausbildung zur pädagogischen Fachkraft, dennoch könnt ihr diverse Ausbildungsberufe im pädagogischen Bereich ergreifen. Die Umschulung zur staatlich anerkannten ErzieherIn dauert in der Regel zwischen zwei und vier Jahren und endet mit einer Abschlussprüfung. Wer als Erzieher tätig ist, unterstützt junge Kinder und kümmert sich um Ruhe- und Erholungsphasen. Die Lerninhalte bei der Umschulung zur pädagogischen Fachkraft, welche in den meisten Fällen in einer Berufsfachschule vermittelt werden, umfassen unter anderem Soziales, Kinderbetreuung, Psychologie, Pädagogik sowie Erziehung. Als konkreter Lehrberuf kann pädagogische Fachkraft somit nicht ergriffen werden. Zusammen mit den Eltern tragen pädagogische Fachkräfte in der Kita einen wesentlichen Teil dazu bei, die Kinder zu eigenständigen und selbstbewussten Menschen zu erziehen. Im Durchschnitt verdienen pädagogische Fachkräfte mit einer Vollzeitstelle zwischen 27.000 Euro und 65.000 Euro brutto im Jahr. Das Fach Pädagogik Damit der Beruf und die Erziehung sowie Förderung von Kindern, Jugendlichen sowie Erwachsenen überhaupt ausgeübt werden kann und Spaß bereitet, müssen pädagogische Fachkräfte diverse persönliche Voraussetzungen mitbringen. ErzieherInnen oder pädagogische Fachkräfte können sich außerdem in den Bereichen Sprachentwicklung, Medienpädagogik, Qualitätsentwicklung, Kinderschutz sowie Inklusion schulen lassen. Wir nutzen Cookies zum Betrieb und zur Optimierung unserer Website gemäß unserer Datenschutzerklärung. B. Pädagogik) vorausgesetzt. Da es im Bereich der Pädagogik unterschiedliche Berufsfelder gibt, ist es vielleicht auch interessant zu wissen, wie sich diesbezüglich die Einkommensaussichten voneinander unterscheiden. Ein klassischer Quereinstieg ist bei der Stellenvergabe für eine Pädagogische Fachkraft nur sehr schwer möglich. Manche Fachrichtungen, wie Sozialpädagogik sowie Sonder- und Heilpädagogik gibt es auch als eigenständige Studiengänge. Falls du dich für das Berufsfeld Sozialpädagogik entscheidest, kannst du mit einem Gehalt von zirka 2.000 bis knapp 4.000 Euro rechnen. Die Grundlage für die Höhe von Gehalt u… Ein Kollege bekommt für die gleiche Arbeit weniger Geld als der Andere. Als Pädagogische Fachkraft bist du also mit der Erziehung und Bildung vertraut, die sich nach den Theorien der Pädagogik richten. Anders sieht es jedoch bei den persönlichen Voraussetzungen für eine pädagogische Fachkraft aus. Zwar arbeiten pädagogische Fachkräfte vorwiegend mit Kindern sowie Jugendlichen, allerdings sind diese auch in der Erwachsenenbildung sowie in Einrichtungen für behinderte, kranke oder ältere Menschen zu finden. In den Bereich der frühkindlichen Pädagogik fällt der gesamte Zeitraum zwischen der Geburt sowie der Einschulung der Sprösslinge. Um die Lehre dennoch finanzieren zu können, kannst Du unterstützende Förderungsmaßnahmen beantragen. 1 der Als Pädagogische Fachkraft im Kinder- und Jugendbereich ist man eine wichtige Bezugsperson für die Schützlinge. Pro Ausbildungsjahr gibt es ein Berufspraktikum von jeweils elf Wochen, welches in einer Kindertageseinrichtung wie Kinderkrippe, Kindergarten oder Hort, in einem Arbeitsfeld von Erziehern jenseits der Kindertageseinrichtung und in einem Arbeitsfeld nach Wahl absolviert wird. Zudem findest du als Pädagogische Fachkraft einen Job in der Heimerziehung, der Hortbetreuung sowie in der Förderung von geistig und körperlich beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen. Welche Pädagogische Fachkraft-Jobs gibt es? Sie finden eine Anstellung zum Beispiel in folgenden Gebieten: 1. ). Diese Webseite benutzt Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen. Diese Azubis verdienen oft weniger als 500 Euro im Monat. Pädagogen arbeiten meistens in öffentlichen Einrichtungen und sind demnach Bedienstete des öffentlichen Dienstes. Familienurlaube können …, Hobbys schaffen einen Ausgleich zum anstrengenden Schulalltag der Kinder und tragen dazu b…, „Ist euer Kind nicht schon etwas zu groß, um getragen zu werden?“ Diesen Satz hören Eltern…, Viele Eltern machen sich Sorgen, wenn ihr Baby plötzlich mit dem Schnarchen beginnt oder i…, Die Verantwortung eines Erziehers für Kinder und Jugendliche ist groß. in der Regel mehr Geld als eine pädagogische Fachkraft in der Kita oder als LehrerIn in einer Grundschule. Aktuell gibt es. Pädagogische Fachkräfte sind aus dem alltäglichen Leben kaum mehr wegzudenken. Die Vorteile eines Studiums sind, dass das Gehalt im späteren Berufsleben meist höher ausfällt und dieses auf längere Sicht gesehen mehr Möglichkeiten in beruflicher Hinsicht bietet. Dabei kann die Aus- oder Weiterbildung zur ErzieherIn nicht nur in speziellen Fachschulen, sondern auch in einem Berufskolleg oder bei einer Fachakademie erfolgen. Wer die Betreuung von Menschen mit starken körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen übernimmt kann sogar mit einem Gehalt von bis zu 4.000 Euro rechnen. So verdienen ErzieherInnen in einer Kita mit der Entgeltgruppe S 8a und in der Gehaltsstufe 3 zum Beispiel rund 3250 Euro brutto monatlich. LehrerInnen in einer Grundschule werden in die Besoldungsgruppe A 12 eingestuft, was ein monatliches Einstiegsgehalt von rund 3801 Euro brutto und daher ein monatliches Nettogehalt von rund 2974 Euro bedeutet (Stand 01/2020). Neben einer Ausbildung oder einem Studium besteht für Quereinsteiger auch die Möglichkeit einer Umschulung zur pädagogischen Fachkraft. Neben internen und externen Weiterbildungsmaßnahmen können pädagogische Fachkräfte außerdem bei speziellen Seminaren teilnehmen, um die Karriereleiter zu erklimmen oder seinen eigenen Horizont zu erweitern. Heilpädagogik hat seine ganz speziellen Aufstiegsmöglichkeiten durch das absolvieren von zusätzlichen Ausbildungen und Fortbildungen. Im Durchschnitt verdient eine Pädagogische Fachkraft, abhängig von Ausbildung, Erfahrung, Arbeitgeber und Region, zwischen 2.300 und 3.000 Euro im Monat. Bringst du diverse Berufserfahrung als Pädagogische Fachkraft mit dir, hast du die besten Chancen eine Stelle zu bekommen. In der Regel fällt der Verdienst im öffentlichen Sektor, bei der evangelischen oder katholischen Kirche sowie bei gemeinnützigen Trägern, wie der Caritas, der Lebenshilfe oder dem Deutschen Roten Kreuz, im Vergleich zu privaten Trägern höher aus. Das Gleiche gilt für das Arbeiten in der Erwachsenenbildung. Die Höhe des Nettogehalts ist unter anderem davon abhängig, in welchem Bundesland gearbeitet wird, in welcher Steuerklasse man sich befindet und welcher Konfession man angehört. Nicht alleine steht dabei die Vermittlung von Wissen im Fokus, um den Nachwuchs auf das spätere Berufsleben vorzubereiten. Studienfächer, die im pädagogischen Bereich und neben dem Lehramtsstudium infrage kommen, sind unter anderem Sozialwissenschaften, soziale Arbeit, Kindheitspädagogik sowie Sozialpädagogik. Berufsanfänger ohne einschlägige Berufserfahrung verdienen dabei in der Regel weniger als pädagogische Fachkräfte, die seit Jahren ihrem Beruf nachgehen. An folgenden Universitäten findest du passende Studiengänge um später als Pädagogische Fachkraft arbeiten zu können: Wenn du eine Ausbildung zur Pädagogischen Fachkraft absolvieren möchtest, stehen dir dafür zahlreiche Wege und Möglichkeiten offen. Ausbildungen zur Pädagogischen Fachkraft abseits der Hochschule gibt es beispielsweise an Fachschulen oder an Berufsfachschulen. Pädagogische Berufe Für alle, die gern mit Menschen arbeiten wollen, gibt es hier eine Übersicht an pädagogischen Ausbildungsberufen. In aller erster Linie musst du dich fragen, ob du ein Studium oder eine nicht-universitäre Ausbildung anstrebst. Welche Ausbildung führt zum Abschluss als pädagogische Fachkraft? Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch, Vorstellungsgespräch: Stärken & Schwächen, Jobs für Absolventen & Young Professionals, https://policies.google.com/privacy?hl=de, https://www.facebook.com/privacy/explanation. Die Tariflöhne sind in allen Bundesländern unterschiedlich und … Andere Berufe einer Pädagogischen Fachkraft (z.B. Zu den persönlichen Voraussetzungen gehören unter anderem Spaß am Umgang mit Kindern und Menschen allgemein, Belastbarkeit, Flexibilität, Kreativität, Spontanität und Einfühlungsvermögen. Ausbildung Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Studium an unserer Hochschule. Somit leisten die pädagogischen Fachkräfte in der Kita einen sehr wichtigen und nicht zu unterschätzenden Beitrag, wenn es darum geht, motorische oder kognitive Schwierigkeiten und Probleme frühzeitig zu erkennen und zu bekämpfen. Eine Kita-Leitung (mit über 180 Plätzen) in der Entgeltgruppe S 18 und in der Gehaltsstufe 3 im TVöD SuE kann sich ab März 2020 sogar über ein monatliches Bruttogehalt von rund 4521 Euro freuen (Stand: 01/2020). Als Pädagogische/r Mitarbeiter/in können Sie ein Durchschnittsgehalt von 38.400 € erwarten. __widgetsettings, local_storage_support_test. Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere. Pädagogische Fachkräfte sind unter anderem in Kindertagesstätten, Kindergärten, Grund- und Sonderschulen, weiterführenden Schulen, in Einrichtungen für kranke, alte oder hilfsbedürftige Menschen, in Kinderkrankenhäusern, Jugendheimen oder in der Erwachsenenbildung zu finden. Sie haben im Studienjahr 2019/20 die Möglichkeit, folgende Lehramtsstudien im Rahmen der Ausbildung … Erzieherausbildung ist Ländersache, testweise finanziert der Bund nun jedoch 5.000 Fachschüler. So verdient eine Lehrerin oder ein Lehrer in einer weiterführenden Schule (Gymnasium, Realschule, etc.) In welchen Einrichtungen arbeiten pädagogische Fachkräfte? Die Möglichkeiten dort sind sehr vielfältig und du kannst dir einen beruflichen Schwerpunkt setzen wie die Heilpädagogik. Dabei werden Personen als pädagogische Fachkraft bezeichnet, die beruflich im erzieherischen, pädagogischen oder therapeutischen Bereich tätig sind. Neuen Dingen solltest du immer offen begegnen und in schwierigen Situationen trotzdem den Durchblick behalten. Pädagogische Berufe sind Berufe, in denen man anderen Menschen aller Altersklassen etwas beibringt, sie erzieht oder im Alltag unterstützt. Die Arbeit als Pädagogische Fachkraft erfordert eine von Geschlecht, ethisch-kultureller Zugehörigkeit, Sprache, Beeinträchtigung oder ökonomischer Familiensituation unabhängige Behandlung der Klienten. Egal, ob Kita, Kindergarten, Schule oder in einer anderen Einrichtung: Die pädagogische Fachkraft muss gewährleisten, dass ihre Schützlinge unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Religion, ihrer Herkunft, ihrer ökonomischen sowie sozialen Situation, ihrer Sprache oder aufgrund einer Beeinträchtigung gleich behandelt und in das Geschehen mit einbezogen werden. Gleichzeitig erhöht sich das Gehalt, je mehr Leitungsaufgaben und Verantwortung im Beruf übernommen werden. Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Inhalte von Videoplattformen und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wird mit behinderten, kranken oder älteren Menschen gearbeitet, fallen für die pädagogische Fachkraft andere Aufgabengebiete an. Ihr interessiert euch für das vielseitige Berufsbild der pädagogischen Fachkraft? KinderpflegerInnen in der Entgeltgruppe S 3 verfügen über ein Einstiegsgehalt von rund 2476 Euro brutto monatlich. Hier findest du den größten Teil an pädagogischen Fachrichtungen bzw. Wird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren. Entscheidet ihr euch hingegen dafür, als LehrerIn zu arbeiten, steht die Vermittlung von Wissen im Vordergrund. Dann erhältst du die Möglichkeit, in den Arbeitsfeldern, Bildung, soziale Arbeit und Erziehung gleichermaßen zu tätig zu werden. Speichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box von Borlabs Cookie ausgewählt wurden. Pädagogische Fachkräfte werden in vielen Bereichen und Einrichtungen gebraucht. Was verdient eine Pädagogische Fachkraft? Dabei gilt: Je älter die Schulkinder sind, umso weniger treten die pädagogischen Fachkräfte als Bezugspersonen in Erscheinung. Gehalt Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in: Erfahre bei uns, mit welchem Gehalt du während und nach deiner Ausbildung zum/zur Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in im Regelfall rechnen kannst. Kindern soll durch die Pädagogische Fachkraft das spielerische Erforschen und Entdecken der Welt näher gebracht werden. 1 der Online-Jobbörsen. Nicht zu vergessen ist der regelmäßige Dialog mit Eltern und Erziehungsberechtigten, die du als Pädagogische Fachkraft im Kinder- und Jugendbereich durchführst. Neben der Erziehung und Förderung der Kinder sind ErzieherInnen und andere pädagogische Fachkräfte außerdem dafür verantwortlich, Elterngespräche zu führen, Ausflüge oder Feste vorzubereiten und zu veranstalten sowie das alltägliche Geschehen in der Einrichtung im Überblick zu behalten. Jedes Fachgebiet z.B. Cookie von Google für Website-Analysen. Für die Arbeit als Sonderpädagoge gibt es zum einen den Weg über die berufliche Ausbildung. Dabei ist das Gehalt unter anderem von der Ausbildung, dem Studium, dem ausgeübten Beruf, dem Arbeitgeber, der Region, der Berufserfahrung sowie der individuellen Qualifikation abhängig und kann daher stark variieren. Auch die Heilpädagogik sowie Erwachsenenbildung stellen mögliche Weiterbildungsmöglichkeiten für pädagogische Fachkräfte dar. Ob im Kindergarten, der Schule, dem Hort, vielleicht sogar einer sonstigen Lehreinrichtung – das Erziehen der Kinder gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Gesellschaft. Erziehungswissenschaft bzw. Weitere persönliche Voraussetzungen sind unter anderem: Wie hoch das Gehalt einer pädagogischen Fachkraft ausfällt, ist schwer zu sagen, da dies von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig ist. Dabei kann es sich um Erzieher, Lehrer, Kinderpfleger oder Sozialarbeiter handeln. Eine pädagogische Ausbildung kannst Du auf zwei Arten erlangen: Variante 1: Akademische Ausbildungen An Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen wird eine pädagogische Ausbildung angeboten. Inhalt 1. Zudem sind pädagogische Fachkräfte nicht aus dem alltäglichen Leben wegzudenken. Lehrer) werden noch besser bezahlt, es ist also schwer eine durchschnittliches Gehalt einer pädagogischen Fachkraft zu nennen. Solltet ihr euch für eine Umschulung im pädagogischen Bereich entscheiden, werdet ihr professionell über die Kosten sowie eine mögliche Kostenübernahme beraten. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr. Horte 4. Mit solche speziellen Fähigkeiten findest du vor allem in Behinderteneinrichtungen oder im Bereich der Migrationsarbeit eine Tätigkeit. Du förderst die ganzheitliche Entwicklung und hilfst bei der Herausbildung von Interessen. Zudem erhaltet ihr unter anderem Auskunft über die genaue Dauer sowie die Vergütung. Das Einstiegsgehalt von Pädagogischen Fachkräften unterliegt dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD). Falls du später die Leitung einer Einrichtung übernehmen möchtest, ist ein universitärer Abschluss übrigens wichtige Voraussetzung dafür. Pädagogik kannst du als Diplom- und Magisterstudium sowie im Rahmen von Lehramtsstudiengängen studieren. Wer die Betreuung von Menschen mit starken körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen übernimmt kann sogar mit einem Gehalt von bis zu 4.000 Euro rechnen. Aber auch Neueinsteiger werden sehr gerne eingestellt, auch wenn sie oftmals schlechter bezahlt werden oder nur ehrenamtliche Positionen übernehmen dürfen. Bei einer Pädagogische Fachkraft handelt es sich um jemanden, der sich beruflich mit dem erzieherischen Handeln beschäftigt. Cookie-Informationen anzeigen Cookie-Informationen ausblenden. Der Tätigkeitsbereich ist derzeit auf bayerische Angebote der Kinder- und Jugendhilfe sowie bayerische schulische Angebote begrenzt, da es keine bundesweite Anerkennung in Form einer KMK-Rahmenvereinbarung gibt. Grundsätzlich ist eine weitere Aufstiegsmöglichkeit einer Pädagogischen Fachkraft die Übernahme von Personalverantwortung, dies wäre z.B. Du spielst, malst und bastelst mit den Kindern und hilfst ihnen bei alltäglichen Herausforderungen (An- und Ausziehen, Waschen, Essen, Streiterein, etc. Doch auch hier gibt es eine zwei Klassengesellschaft, denn viele Pädagogen sind Beamte. Urlaub ohne Kinder: Sollten Eltern ohne Kinder reisen? Als pädagogisch ausgebildete Fachkraft findest du vor allem hier eine Beschäftigung: So unterschiedlich, wie die beruflichen Möglichkeiten als Pädagogische Fachkraft sind, so unterschiedlich ist auch das Gehalt eines Pädagogen. Als Pädagogische Fachkraft stehen dir vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten offen. So seid ihr in der Kita oder im Kindergarten in erster Linie mit der Betreuung sowie Förderung der Kinder zuständig. Das Durchschnittsgehalt eines Erziehers beträgt beispielsweise zwischen 2.200 und 3.100 Euro im Monat. Die Karriereperspektiven stehen gut für eine Pädagogische Fachkraft, weil sie in so vielen unterschiedlichen Gebieten eingesetzt werden kann! Wenn du dich für eine Stelle als Pädagogische Fachkraft entscheidest, erhältst du ein breit gefächertes Spektrum an pädagogischen Arbeitsfeldern und Berufen zur Auswahl. Als Pädagogische Fachkraft stellst du dir diese Fragen: Welche Bedürfnisse & Defiziente hat mein Klient?