Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. 3) Ziele und Notwendigkeit der Haushalts- und Wirtschaftsplanung begründen bei der Aufstellung des Haushalts- und Wirtschaftsplanes mitwirken Haushaltsmittel unter Berücksichtigung von Möglichkeiten des flexiblen Mitteleinsatzes bewirtschaften Haushaltsgrundsätze anwenden Rechnungen prüfen, Kassenanordnungen fertigen Voraussetzungen für Stundung, Niederschlagung und Erlass von Forderungen prüfen Zahlungsvorgänge bearbeiten siehe Ziffer ( siehe Ziffer ( FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX von bis Fachgebiet: 3 Beschaffung (§ 3 Abs. Teil des Ausbildungsberufsbildes Zu vermittelnde Fertigkeiten und Kenntnisse 1 2 3 2 Nr. Ausbildungsrahmenplan der Berufsausbildung Medizinische Fachangestellte Der Ausbildungsrahmenplan ist die Grundlage für die betriebliche Ausbildung. Muster eines Ausbildungsplanes im Ausbildungsberuf "Verwaltungsfachangestellte/r" Anlage zum Berufsausbildungsvertrag vom: _____________________________________ Ausbildungsstätte: _____________________________________ Auszubildender: _____________________________________ Ausbildungsberuf: Verwaltungsfachangestellte/r Fachrichtung: Landesverwaltung und Kommunalverwaltung Ausbildungsplan (sachlicher und zeitlicher Gliederplan zur Erreichung des Ausbildungszieles) Berufsbildpositionzu vermittelnde Fertigkeiten und KenntnissePosition zu vermitteln im Ausbildungsjahr 1 2 3 ( Während der gesamten Ausbildungszeit sind die Kenntnisse und Fertigkeiten folgender Berufsbildpositionen zu vermitteln: Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (§ 3 Abs. 1 Nr. Nr.Berufsbildpositionzu vermittelnde Fertigkeiten und KenntnissePosition zu vermitteln im Ausbildungsjahr 1 2 3 Position vermittelt Zeitraum/ FachgebieteAnmerkungen( 1 Struktur, Stellung und Aufgaben des Ausbildungsbetriebes (§ 3 Abs. 1 Nr. 1 Nr. Während der gesamten Ausbildungszeit sind die Inhalte der Berufsbildpositionen "Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit", "Umweltschutz", "Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe", "Informations- und Kommunikationssysteme" sowie "Kommunikation und Kooperation" zu vermitteln bzw. 2) Kommunikation und Kooperation (§ 3 Abs. 1 Nr. Dazu zählen auch Hinweise zu den Dokumenten und Unterlagen, die für das Absolvieren der Ausbildung und das Ablegen der Prüfung erforderlich sind. 5.4) Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe (§ 3 Abs. Der Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Zahnarzthelfer / Zahnarzthelferin (Beschluss der KMK vom 02.03.1989) wird durch den vorliegenden Rahmenlehrplan aufgehoben. tariflichen Urlaubsanspruches, des Berufsschulunterrichtes und der Zwischen- und Abschlussprüfung des/der Auszubildende(n) ist in den einzelnen zeitlichen Richtwerten enthalten. 3) Zweck und Aufbau der Kosten- und Leistungsrechnung in der Ausbildungsstätte erläutern c) Doppelte und kameralistische Buchführung unterscheiden, Buchungsvorgänge bearbeiten d) Betriebstypische Wirtschaftlichkeitsberechnungen durchführen Beschaffungsgrundsätze anwenden Sachgüter beschaffen und bewirtschaften siehe Ziffer ( siehe Ziffer ( FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX von bis Fachgebiet: 5 Personalwesen (§ 3 Abs. 4 Gefährdung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz feststellen und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung ergreifen berufsbezogene Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften anwenden Verhaltensweisen bei Unfällen beschreiben sowie erste Maßnahmen einleiten Vorschriften des vorbeugenden Brandschutzes anwenden; Verhaltensweisen bei Bränden beschreiben und Maßnahmen zur Brandbekämpfung ergreifen Zur Vermeidung betriebsbedingter Umweltbelastungen im beruflichen Einwirkungsbereich beitragen, insbesondere mögliche Umweltbelastungen durch den Ausbildungsbetrieb und seinen Beitrag zum Umweltschutz an Beispielen erklären für den Ausbildungsbetrieb geltende Regelungen des Umweltschutzes anwenden Möglichkeiten der wirtschaftlichen und umweltschonenden Energie- und Materialverwendung nutzen Abfälle vermeiden; Stoffe und Materialien einer umweltschonenden Entsorgung zuführen Dienst- und Geschäftsordnungen sowie ergänzende Vorschriften anwenden Schriftgut verfassen und verwalten, Posteingang und -ausgang bearbeiten betriebliche Arbeits- und Organisationsmittel wirtschaftlich einsetzen persönliche Arbeitsorganisation rationell und zweckmäßig gestalten Fachliteratur und andere Informationsmittel nutzen Lern- und Arbeitsmethoden aufgabenorientiert einsetzen Daten beschaffen, aufbereiten und auswerten Termine planen, Fristen überwachen und erforderliche Maßnahmen einleiten Organisation der Informations- und Kommunikationssysteme des Ausbildungsbetriebes beschreiben Informations- und Kommunikationssysteme aufgabenorientiert einsetzen Auswirkungen der im Ausbildungsbetrieb eingesetzten Informations- und Kommunikationssysteme auf Arbeitsabläufe, -bedingungen und -anforderungen aufzeigen Regelungen zur Datensicherheit anwenden, Daten sichern und pflegen Regelungen zum Datenschutz anwenden externe und interne Dienstleistungen auf der Grundlage des Qualitätsmerkmals der Bürger- und Kundenorientierung erbringen Grundsätze und Formen der Kommunikation und Kooperation in unterschiedlichen Situationen anwenden Kommunikation unter Beachtung rechtlicher, wirtschaftlicher und formaler Anforderungen ziel-, adressaten- und situationsgerecht gestalten zur Vermeidung von Kommunikationsstörungen beitragen Lösungsmöglichkeiten für Konfliktsituationen aufzeigen Wirkungen des eigenen Handelns auf Betroffene und auf die Öffentlichkeit bewerten FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX Lfd. Der sachlich und zeitlich gegliederte Ausbildungsplan ist Bestandteil des Ausbildungsvertrages 5 der Ausbildungsordnung eine bürgernahe praktische Aufgabe bearbeiten und dabei Sachverhalte aus seiner Fachrichtung beurteilen und Lösungen aufzeigen. 0000002340 00000 n Nr. 0000001191 00000 n 1 Nr. Übersicht über die Lernfelder für den Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter Lernfelder Zeitricht- werte: … 1.3) Umweltschutz (§ 3 Abs. Oktober 1999 – StAnz. 0000003906 00000 n 2) Informations- und Kommunikationssysteme (§ 3 Abs. Verwaltungsbetriebswirtschaft 6. Nr. 4 der Ausbildungsordnung zu verweisen, nach dem die praktischen Ausbildungsinhalte so zu vermitteln sind, dass der Auszubildende zur Ausübung einer qualifizierten beruflichen Tätigkeit befähigt wird, die insbesondere selbständiges Planen, Durchführen und Kontrollieren einschließt. : (06 41) 3 03-22 91 – Herr Granzer oder 22 93 – Frau Mazrouh) zur Verfügung.Ausbildungsberater: Herr Bernd Mergard Hessisch-Lichtenau Tel. I 1999, S. 1032 - 1035) Abschnitt I: Gemeinsame Fertigkeiten und Kenntnisse Lfd. 1 Nr. Wie hoch Dein Verwaltungsfachangestellte-Gehalt nach dem Studium ausfällt, hängt davon ab, ob Du einen Bachelor-, oder einen Masterabschluss besitzt. Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe 3. 1 Nr. %PDF-1.2 %���� Wichtiger Faktor hierbei: die Ausbildungsvergütung. später fortzuführen und zu vertiefen. Verwaltungsfachangestellte/-r ist ein anerkannter dualer Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und wird in Hessen in der kombinierten Fachrichtung „Landes- und Kommunalverwaltung“ ausgebildet. d d d d d D ÿÿÿÿ ¨ ¨ ¨ € ( D ¨ \Œ l H ¤ ì0 : &1 &1 &1 Z2 j3 Äe d § 4 Ausbildungsrahmenplan § 5 Ausbildungsplan § 6 Berichtsheft § 7 Zwischenprüfung § 8 Abschlußprüfung § 9 Übergangsregelung § 10 Inkrafttreten, Außerkrafttreten : Anlage 1 (zu § 4) Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten/zur Verwaltungsfachangestellten - Sachliche Gliederung - Anlage 2 (zu § 4) Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten/ zur Verwaltungsfachangestellten - Sachliche Gliederung - (Fundstelle: BGBl. 1 Nr. 1.3) Umweltschutz (§ 3 Abs. Teil des Ausbildungsberufsbildes Zu vermittelnde Fertigkeiten und Kenntnisse 6a)Personalwesen Ausbildungs-,Arbeits- und Dienstverhältnisse hinsichtlich 1 Nr. - 2 - Teil I: Vorbemerkungen Dieser Rahmenlehrplan für den berufsbezogenen Unterricht der Berufsschule ist durch die Stän-dige Konferenz der Kultusminister und -senatoren der Länder (KMK) beschlossen worden. 1 Nr. 2003, S. 25) entwickelt.In dem vorgenannten Prüfungsbereich "Fallbezogene Rechtsanwendung" soll der Prüfling nach § 8 Abs. 1 Nr. 4) Stellung und Aufgaben der Ausbildungsstätte im Gesamtsystem der öffentlichen Verwaltung beschreiben Rechtsform und Aufbau der Ausbildungsstätte erläutern Zusammenarbeit der Ausbildungsstätte mit Behörden, Wirtschaftsorganisationen und Organisationen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer darstellen Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsverhältnis feststellen und Aufgabe der Beteiligten im dualen System beschreiben Zusammenhänge zwischen der Ausbildungsordnung und dem betrieblichen Ausbildungsplan darstellen Notwendigkeit und Möglichkeit beruflicher Fortbildung sowie deren Nutzen für die persönliche und berufliche Entwicklung aufzeigen Bedeutung, Zusammensetzung und Aufgabenstellung der Personalvertretung in der Ausbildungsstätte darstellen Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte personalvertretungsrechtlicher Organe erläutern siehe Ziffer ( siehe Ziffer ( siehe Ziffer ( FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX von bis Fachgebiet: 2 Haushaltswesen (§ 3 Abs. 3) Kommunikation und Kooperation (§ 3 Abs. * : Regierungspräsidium Gießen II 23 - LS 1920/01 Merkblatt zum Muster eines Ausbildungsplanes für Auszubildende des Ausbildungsberufes "Verwaltungsfachangestellte/r" Der als Anlage 1 beigefügte Musterausbildungsplan wurde auf der Grundlage der §§ 4 und 5 der Ausbildungsverordnung vom 19.05.1999 (BGBl. 7) Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe (§ 3 Abs. S. 2458) erstellt. Nr. 2 Nr. 5 der Ausbildungsordnung ist eine dienstbegleitende Unterweisung (DU) von in der Regel 420 Stunden vorgeschrieben. Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung . : (0 56 02) 9199726 Sprechtag; montags – ansonsten bitte den Anrufbeantworter nutzen. B. Schulverwal- tungsamt, Stadtreinigung, Volkshoch- schule, Liegenschaftsamt, soweit für Beschaffung eigenverantwortlich zu- ständig - Ziffern 1 – 3 sind Inhalt der Zwischenprüfung - 2. Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum oder zur „Verwaltungsfachangestellten” in den Fachrichtungen „Landesverwaltung” und „Kommunalverwaltung” für das Dritte Ausbildungsjahr vom 17. 0000001492 00000 n 1.3) Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe (§ 3 Abs. 2 Nr. 2) Informations- und Kommunikationssysteme (§ 3 Abs. 4) Informations- und Kommunikationssysteme (§ 3 Abs. Juni 1999 (GVBl.II/99, [Nr. Dies gilt auch für einzelne Praktikumsabschnitte in geeigneten Betrieben der gewerblichen Wirtschaft bzw. 1 Nr. … Ausbildungsjahr7 2 - 4 Monate Hauptamt; Organisationsdezernat; Kommunalaufsicht; Rechnungsprüfungs- amt8 3 - 5 Monate wie lfd. Es muss jedoch unbedingt berücksichtigt werden, dass die Inhalte der ersten drei Ausbildungsabschnitte des Musterausbildungsplanes Gegenstand der Zwischenprüfung sind und deshalb auch bei einer im Einzelfall abweichenden Gliederung immer vor der Zwischenprüfung vermittelt werden müssen. Diese Bestimmung ermöglicht es den Ausbildungsbehörden, die Ausbildung zeitlich besser den jeweiligen Bedürfnissen der Praxis anzupassen; insoweit ist auch eine abweichende Gliederung der Ausbildungsinhalte zulässig. 41 vom 14. 82 0 obj << /Linearized 1 /O 84 /H [ 744 447 ] /L 58631 /E 4135 /N 22 /T 56873 >> endobj xref 82 13 0000000016 00000 n 7) Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (§ 3 Abs. 6) Kommunikation und Kooperation (§ 3 Abs. 1 Nr. 1 Nr. Beispielhaft sind mögliche Fachgebiete bei der obigen Darstellung der Zeitrichtwerte mit aufgeführt. ; 1 Nr. Führen von schriftlichen Ausbildungsnachweisen gemäß § 14 Abs. Nr. Juli 1999 (StAnz. 0000000607 00000 n Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren Fachrichtung Landesverwaltung 1. 1 Nr. B C O ¦ § ÷ ø ˆ ‰ Ô ô 8 C W X ­ ® Æ ìÕ¿ªÕ•~•~•~•ÕeÕ•~•~•~•Õ•~•S•~•~• #hM" B*CJ OJ QJ ^J aJ ph 0hÙ&ş. Die Spalte „Betrieblicher Ausbildungsplan“ ist für die konkrete zeitliche Planung in der Praxis vorgesehen. In diesem Zusammenhang ist auch auf § 4 Abs. Erstellen Sie doch mit der Datei einen Indeed-Lebenslauf für , um sich in Zukunft schneller bewerben zu können. 1 Nr. Auf Gehaltsvergleich.com finden Sie eine Übersicht mit allen Ausbildungsberufen und den dazugehörigen Vergütungen. 1 Nr. Ausbildungsrahmenplan (1) Die Fertigkeiten und Kenntnisse nach § 3 sollen in der gemeinsamen Berufsausbildung und in der Fachrich-tung Bundesverwaltung nach der in den Anlagen 1 und 2 enthaltenen Anleitung zur sachlichen und zeitlichen Glie-derung der Berufsausbildung (Ausbildungsrahmenplan) vermittelt werden. 5.4) Umweltschutz (§ 3 Abs. 5.1) Rechnungswesen (§ 3 Abs. Passende Fachkräfte und beste Karrierechancen: Alles zur betrieblichen Ausbildung. Finden Sie jetzt 5.708 zu besetzende Verwaltungsfachangestellte Jobs in Hessen auf Indeed.com, der weltweiten Nr. Das sind 961 Euro mehr Verwaltungsfachangestellte-Gehalt im … 2.2 und 3.2) Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren (§ 3 Abs. Zum gleichen Zeitpunkt tritt die Prüfungsordnung für die Durchführung von Zwischen- und Abschlussprüfungen für den Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellter/ Verwaltungsfachangestellte vom 18. Ausbildungsinhalte, die bis zur Zwischenprüfung (1.- 18. Sofern eine Ausbildungsbehörde die DU nicht komplett selbst organisiert, kann das Angebot der Verwaltungsseminare des Hessischen Verwaltungsschulverbandes in Anspruch genommen werden. Ein Service des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz sowie des Bundesamts für Justiz ‒ www.gesetze-im-internet.de Ausbildungsjahr4 2 - 4 Monate Kämmerei, Kasse, Steueramt, Eigen- betriebe5 4 - 6 Monate Personalamt; Personaldezernat6 3 - 5 Monate Rechtsamt, Ordnungsamt, Einwohner- meldeamt, Standesamt, Sozialamt, Bauamt; Verkehrsabteilung, Abteilung für öffentliche Sicherheit und Ordnung, Abteilung Sozialwesen, Gewerbe, Umwelt; Dezernate für Hoheitsverwal- tung, Gesundheitswesen, Veterinärwesen, Sozialangelegenheiten, Gewerberecht, Baurecht, Verkehrsangelegenheiten, Wasserrecht, Abfallrecht und Naturschutz3. 1 Nr. 69 4 - 6 Monate wie lfd. B. Hauptamt, Personalabteilung) einzusetzen. 0000001345 00000 n 1 Nr. 2) Informations- und Kommunikationssysteme (§ 3 Abs. Der Rahmenlehrplan umfasst Lernfelder, Zielformulierungen, stichwortartige Inhalte und Zeitrichtwerte. 4 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) durch Auszubildende der Ausbildungsberufe "Verwaltungsfachangestellte/-r" "Fachangestellte/-r für Bürokommunikation" "Fachangestellte/-r für Medien- und Informationsdienste“ Bezug: Rundschreiben vom 27. 6 Wegen der teilweise weit voneinander abweichenden Organisation und der unterschiedlichen Aufgabenstellung der kommunalen und staatlichen Ausbildungsbehörden wurde im vorläufigen Musterausbildungsplan darauf verzichtet, die einzelnen Ämter, Fachbereiche, Abteilungen, Dezernate etc., die von den Auszubildenden durchlaufen werden müssen, aufzuführen.In der Spalte "Zeitraum/Fachgebiet" ist aber neben der konkreten Dauer des Ausbildungsabschnittes auch die für die Ausbildungsbehörde jeweils zutreffende Organisationsbezeichnung (z. 3 Nr. Landeswohlfahrtsverband Hessen Fachbereich Personal Ständeplatz 6 - 10 34117 Kassel Ihre Bewerbung senden Sie bitte an: ausbildung@lwv-hessen.de. Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat am 05. 2. 1 Nr. Obwohl diese angebotene DU beim Hessischen Verwaltungsschulverband einschließlich des Einführungsblocks ein Bestandteil der praktischen Ausbildung darstellt, wird die Teilnahme nicht im Ausbildungsplan, sondern im Ausbildungsvertrag vermerkt. (2) Für die Fachrichtungen Landesverwaltung, Kommunalverwaltung sowie Handwerksorganisation und Industrie- und Handelskammern erlassen die Länder, für die Fachrichtung Kirchenverwaltung in den Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland die Kirchen für die Zeit nach § 2 Abs. 1.4) Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe (§ 3 Abs. 2001, S. 875) sowie eine Anleitung zur praktischen Prüfung (StAnz. 3) Zusammenhänge zwischen Aufgaben, Aufbauorganisation, Entscheidungsstrukturen und Ablaufplanung der Ausbildungsstätte darstellen betriebliche Organisationsvorgaben in Arbeitsabläufen umsetzen Kosten und Leistungen erfassen und berechnen Aufgaben des Controllings als Informations- und Steuerungsinstrument am Beispiel der Ausbildungsstätte beschreiben Zweck und Aufbau der Kosten- und Leistungsrechnung in der Ausbildungsstätte erläutern Doppelte und kameralistische Buchführung unterscheiden, Buchungsvorgänge bearbeiten Betriebstypische Wirtschaftlichkeitsberechnungen durchführen Bedeutung der kommunalen Selbstverwaltung sowie Formen und Aufgaben der kommunalen Gebietskörperschaften erläutern Rechte und Pflichten von Bürgern und Einwohnern bei der Sachbearbeitung berücksichtigen rechtliche Stellung der Organe der kommunalen Gebietskörperschaften erläutern bei der Vorbereitung von Sitzungen kommunaler Beschlussgremien mitwirken Rechts- und Fachaufsicht über die kommunalen Gebietskörperschaften erläutern Grundsätze der kommunalen Einnahmebeschaffung anwenden Rechtformen gemeindlicher Unternehmen abgrenzen Wirtschaftsgrundsätze für gemeindliche Unternehmen beschr eiben siehe Ziffer ( siehe Ziffer ( siehe Ziffer ( siehe Ziffer ( FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX FORMCHECKBOX von bis Fachgebiet: 8 Handeln in Gebieten des besonderen Verwaltungsrechts (§ 3 Abs. 1. 1 Nr. Handeln in Gebieten des besonderen Verwaltungsrechts Fachrichtung Kommunalverwaltung 1. 3) Kommunikation und Kooperation (§ 3 Abs. I 1999, S. 1032 - 1035) Juli 2000 außer Kraft. 1 Nr. Eigenbetrieben mit einer Gesamtdauer von in der Regel 3 Monaten.Sofern einzelne Ausbildungsinhalte, die nach dem Musterausbildungsplan verbindlich sind, in der Ausbildungsbehörde nicht vermittelt werden können, sind diese Inhalte durch Ausbildungsabschnitte in anderen Behörden oder durch überbetriebliche Maßnahmen abzudecken.Sämtliche o. g. Abweichungen sind im Ausbildungsplan zu vermerken.Bei Auszubildenden, bei denen die Ausbildungszeit z. 0000002160 00000 n I, S. 1029 ff) und für die Fachrichtungsausbildung im dritten Ausbildungsjahr nach der einschlägigen Hessischen Verordnung vom 26. Eine darüber hinausgehende Vermittlung von Inhalten, die dem Ausbildungsberuf "Verwaltungsfachangestellte/r" zugeordnet werden können, ist zulässig. 2) Informations- und Kommunikationssysteme (§ 3 Abs. Der zeitliche Anteil des gesetzlichen bzw. 1.3) Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe (§ 3 Abs. 3.3) Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (§ 3 Abs. 1 Nr. 1.1) Berufsbildung (§ 3 Abs. Betrieblicher Ausbildungsplan für Verwaltungsfachangestellte - KOMMUNAL - Muster* Verordnung über die Berufsausbildungzum / zur Verwaltungsfachangestellten - Anlage I . Der Musterausbildungsplan enthält lediglich das Mindestmaß der den Auszubildenden zu vermittelnden Kenntnisse und Fertigkeiten. Teil des Ausbildungsberufsbildes Zu vermittelnde Fertigkeiten und Kenntnisse 2.2 und 3.2) Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren (§ 3 Abs. im Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte/-r“, Fachrichtung: Landesverwaltung und Kommunalverwaltung ... Grundlage für die Erstellung der Prüfungsaufgaben ist der Ausbildungsrahmenplan und der KMK-Rahmenlehrplan, deren gesamten Inhalte ... Bundes (B) und des Landes Hessen (H) Berufsschule (BS)/Verwaltungsseminar (VS) Juli 1999 (StAnz. 2) Informations- und Kommunikationssysteme (§ 3 Abs. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Ausbildungsrahmenplan, der die sachlichen und zeitlichen Gliederung entsprechenden Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten innerhalb der. 1 Nr. B. aufgrund höherer Schulbildung auf 2 Jahre verkürzt wird, muss darauf geachtet werden, dass trotzdem alle verbindlichen Inhalte terminbezogen, in kürzerer Zeit vermittelt werden. Fertigkeiten laut Ausbildungsrahmenplan der Ausbildungsverordnung ist auf den folgenden Seiten niedergelegt. 1 Satz 3 Vorschriften über den Ausbildungsrahmenplan im … (p 4 ÿ‹ Œ Œ Œ Œ Œ Œ È� ¢ j� – Œ d âu Z2 Z2 âu âu Œ d d &1 &1 4 Œ    âu d &1 d &1 ÿ‹  âu ÿ‹   . 1 Nr. 428 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Nordrhein-Westfalen – Nr. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. § 9 Ausbildungsrahmenplan, Ausbildungsberufsbild § 10 Durchführung der Berufsausbildung § 11 Zwischenprüfung § 12 Abschlussprüfung in der Fachrichtung Vermessung. 1 Nr. 1.4) Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe (§ 3 Abs. Folgende Zeitrichtwerte sind vorgesehen:Lfd. Hessen hat aber auch neben einer Ausbildung viel zu bieten. Fallbezogene Rechtsanwendung 2. 52 Ausbildung Verwaltungsfachangestellte Jobs in Hessen auf Indeed.com. 1 Nr. 1 Nr. 1 Nr. 1 Nr. 2.1 und 3.1) Handeln in Gebieten des besonderen Verwaltungsrechts (§ 3 Abs. Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik [pdf, 285 KB] Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten/zur Verwaltungsfachangestellten - Sachliche Gliederung - (Fundstelle: BGBl. Hierbei soll der Prüfling zeigen, dass er Arbeitsergebnisse bürgerorientiert darstellen sowie in berufstypischen Situationen kommunizieren und kooperieren kann. Die Niederschrift des Berufsausbildungsvertrages muss Angaben zur sachlichen und zeitlichen Gliederung (Ausbildungsplan) enthalten. Verwaltungsfachangestellte werden – alle Infos zur Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter: Voraussetzungen freie Plätze Gehaltsreport Erfahrungsberichte Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten/zur Verwaltungsfachangestellten - Sachliche Gliederung - Abschnitt II: Fertigkeiten und Kenntnisse in der Fachrichtung Handwerksorganisation und Industrie-und Handelskammern Lfd.

Basketball Nba Tabelle, Beşiktaş Vs Galatasaray Canli Izle, Bürgerservice Jena Reisepass, § 15 Weg Stellplatz, Ams Aktie Kaufen Oder Verkaufen, Ergo Bu Erfahrungen, Eine Deutsche Rapgeschichte Tracklist,